Ausweiskarten drucken

Ausweiskarten drucken lassen mit allen erforderlichen Angaben

Ausweiskarten drucken für prämiertes Städtemarketing – die Düsseldorfer Familienkarte

Ausweiskarten drucken FamilienkarteAusweiskarten drucken zu lassen kann weitaus mehr sein, als einfach nur eine Karte zu bedrucken.Im Sommer 2004 erhielten wir von der Stadt Düsseldorf erstmals den Auftrag, das Projekt „Familienkarte“ umzusetzen. Es wurden zehntausende von vorgedruckten Ausweiskarten erstellt, die Anhand einer angelieferten Datenbank einfarbig schwarz personalisiert wurden. Des Weiteren wurde die gleiche Anzahl Anschreiben mit Anschriften bedruckt und die Karten auf die zugehörigen Anschreiben auf gespendet. Dies geschah in Handarbeit, da weder die Karten noch die Anschreiben maschinenlesbar waren und ein Einsatz eines Mailing-Automaten somit ausgeschlossen war. Aber dies bildet nur einen Bruchteil der Möglichkeiten ab, Ausweiskarten drucken zu lassen.

Ausweiskarten drucken als Sichtausweis zur Zugangskontrolle oder als Mitarbeiterausweis

Ausweiskarten drucken PassGrundsätzlich lassen sich Karten mehrfarbig, also auch mit einem Passbild, personalisieren. Dies kann auf mehreren Wegen geschehen:  bei größeren Mengen (ab 1.000 Stück) auf vorgedruckten Plastikkarten im Thermodruck, oder bei kleinen Auflagen komplett im Retransferdruck. Da das Verbrauchsmaterial für den Retransfer deutlich teurer als beim Thermodruck inklusive Vordruck der Ausweiskarten ist, sollte dieses Druckvorgehen gewissenhaft kalkuliert sein. Denken Sie auch bei der Bedarfs-Analyse für die kommenden Monate oder Jahre an den etwaigen Kartenverlust, Expansion oder Mitarbeiter-Fluktuation. Zu viele PVC-Karten als Rohlinge zu lagern ist tatsächlich billiger als Einzelstücke nach zu produzieren. Bestellen Sie also mit Weitblick!

Geben Sie den Karten eine technische Funktion

Der Barcode ist die günstigste und eine weit verbreitete Technik, den Ausweis maschinenlesbar werden zu lassen. Günstig deshalb, da der Strichcode gemeinsam mit dem Aufdruck des Namens geschieht – voraus gesetzt, Name und Code befinden sich auf der gleichen Kartenseite. Gleiches gilt für einen QR-Code.

Ein Magnetstreifen ist eine weitere Alternative, einen Pass zu technisieren. Die komfortabelste und modernste Variante ist jedoch der RFID-Chip. Durch die berührungslose Funktionsweise muss eine so ausgerüstete Karte nicht durch einen Schlitz gezogen oder eingeschoben zu werden sondern einfach nur in die Nähe des Lesegerätes gehalten zu werden.