Barcode-Karten

Barcode-Karten drucken zu lassen ist die effizienteste und günstigste Art eine Kundenkarte heraus zu geben

Was ist eine Barcode-Karte?

Barcode-karten lohmannBarcode-Karten zu drucken ist der günstigste Weg, eine Plastikkarte maschinell lesbar zu machen, insbesondere bei kleinen und mittleren Auflagen.. Der Barcode ist nichts anderes als eine in einen zweidimensionalen Strichcode übersetzte Information, die, je nach Art des Barcodes, numerisch oder auch alphanumerisch sein kann. Dies macht die codierte Zahl maschinell lesbar, im Gegensatz zur normalen Nummerierung. Seit 1949 ist dieser Art der binären Codierung in Verwendung und hilft,  zum Beispiel Produkte oder in diesem Fall Karteninhaber blitzschnell zu erkennen. Die gängigsten Codes sind der Interleave 2/5, der Code 39 oder die EAN-Codes 8 und 13.

Die Barcode-Karte und ihre Vorteile

Barcode-Karten citycardBarcode-Karten sind deutlich günstiger als Chipkarten und auch einige Cent preiswerter als Plastikkarten mit codiertem Magnetstreifen. Die Information bleibt für Immer auf der Karte, kann also leider im Gegensatz zum Magnetstreifen nicht umcodiert werden. Dafür kann er aber auch durch den Einfluss von Magnetfeldern nicht ungewollt gelöscht werden. Der Barcode  kann auch fast in jeder noch so platzsparenden Größe dargestellt werden, was zum Beispiel Key-Tags erst funktionieren lässt.

Ein weiterer bedeutender Vorteil ist, dass besonders im Einzelhandel und verstärkt bei Apotheken fast immer schon meist mehrere Barcode-Lesegeräte im Einsatz sind. So muss nur noch die im Geschäft eingesetzte Software wissen, dass gerade eine Plastikkarte mit Barcode gescannt wird und welcher Karteninhaber gerade in Interaktion mit Ihnen tritt.

Was bei Kunststoffkarten mit Barcode zu beachten ist

Barcode-Karten SpielemaxDer Barcode sollte, um dem Lesegerät einen möglichst großen Kontrast zu bieten, am Besten auf weißem Untergrund stehen. Des Weiteren müssen die Voraussetzungen, die Ihre Software (zum Beispiel das Kassensystem oder die Apotheken-EDV) vorgibt, erfüllt werden. Fast immer wird nicht nur die Kunden- oder Kartennummer codiert, sondern auch ein Systemkennzeichen, das entweder vor der Kartennummer (Präfix) oder danach (Suffix) und manchmal auch davor und danach steht. Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihre Barcode-Karten richtig in Ihre Umgebung einzubinden, um Ihren Kunden einen guten Service und reibungslosen Ablauf bieten zu können.