Non Woven Taschen umweltfreundlich

Sind Non Woven Taschen umweltfreundlich?

Unsere nachhaltigen Non Woven Taschen – gut für die Umwelt und Ihr Image

Umweltbewusstsein wird nicht nur als Verkaufsargument oder Image-Träger immer wichtiger. Keine Firma, schon gar nicht solche aus dem Gesundheitssektor wie zum Beispiel Apotheken, kann es sich noch erlauben, nicht grün zu denken. Aus diesem Grunde ist die Herausgabe herkömmlicher Plastiktüten völlig zu Recht verpönt und ein schlechtes Signal. Doch welche Materialien sind, wenn man auch die Fertigungsprozessse und die Wiederverwendbarkeit mit einbezieht, wirklich umweltfreundlich und welche besser oder schlechter als ihr Ruf?

Wir vergleichen nun die angebotenen Materialien und zeigen, dass Non Woven Taschen umweltfreundlich sind. 

Non Woven Taschen umweltfreundlich rotPlastiktüten aus PE: Der Öko-Killer

Für eine einzige Plastiktüte werden bis zu 80 Milliliter Erdöl verwendet. Wertvolle Rohstoffe werden verbraucht und durch die Produktion wird der Klimawandel beschleunigt. Im Schnitt ist eine Plastiktüte nur 25 Minuten im Einsatz, wird selten wiederverwendet und europaweit nur zu 7% recycelt. Dies alles beschert der Plastiktüte eine verheerende Umwelt-Bilanz. Ca. 5,3 Mrd. Plastiktüten gehen alleine in Deutschland über die Theke. Das sind umgerechnet 10.000 Stück pro Minute!

 

Non Woven Taschen umweltfreundlich rotKompostierbare Plastiktüten: Die Verbraucher-Täuschung

Biologisch abbaubare Plastiktüten bestehen meist nur zu 30% aus nachwachsenden Rohstoffen, wie zum Beispiel Mais, Kartoffeln oder Zuckerrohr. Sie zersetzen sich, wenn überhaupt, nur unter industriellen Ideal-Bedingungen. Diese Plastiktüten gehören auch nicht auf den Komposthafen. Die Zersetzung findet dort nämlich nicht oder nur extrem langsam statt, wobei CO2 und Wasser entstehen. Statt kompostiert zu werden, erfolgt die Entsorgung dieser Taschen dann in der Müllverbrennung.

 

Non Woven Taschen umweltfreundlich gelbPapiertüten: Nicht so grün wie man denkt

Sofort kommt einem in den Sinn, dass Papier selbstverständlich umweltfreundlich ist. Schließlich wird sie aus einem nachwachsendem Rohstoff hergestellt. Betrachtet man jedoch die Energiebilanz, so stellt man fest, dass bei der Herstellung von Papiertüten die doppelte Energie aufgewendet werden muss als bei Plastiktüten. Eine schlechtere Energiebilanz bedeutet logischerweise auch eine schlechtere Klimabilanz. Des Weiteren werden Luft und Wasser, also die Umwelt, durch die Behandlung des Zellstoffes mit Chemikalien wie Stick- oder Schwefeloxid, belastet. Eine Papiertüte wird erst bei mindestens viermaliger Verwendung „grüner“ als eine Plastiktüte. Betrachtet man also die schlechte Wiederverwendbarkeit, so kommt man schnell zu dem Schluss, dass die Papiertüten den Non Woven Taschen nicht nur wegen der geringeren Tragfähigkeit, besonders bei Nässe, weit unterlegen sind.

Non Woven Taschen umweltfreundlich gelbBaumwolltaschen: die zweitbeste Variante

Baumwolltaschen sind nicht zwangsläufig so gut für die Umwelt wie man es annehmen möchte, auch wenn das Synonym „Jute-Beutel“ dass so suggeriert. Die in Zürich ansässige Hochschule ETH fand unlängst heraus, dass bei der Herstellung von Baumwolle und deren Verarbeitung weit mehr CO2 emittiert wird als bei beispielsweise einer Papiertaschen-Produktion. Erst die 30-malige Verwendung macht die Baumwolltasche zu einem umweltfreundlicheren Produkt als die Papiertüte. Das setzt einen pfleglichen Umgang voraus, denn das Feuchtigkeit und Schmutz aufnehmende Material lässt die Stofftasche schnell unattraktiv aussehen. Darüber hinaus ist sie natürlich auch zu 100% recyclingfähig und biologisch abbaubar. Achten Sie bei der Verwendung von Stofftaschen bitte auch auf den Fair-Trade-Gedanken und dass es sich um Bio-Baumwolle handelt.

Non Woven Taschen umweltfreundlich grünNon Woven Taschen: die Dauerläufer

Non Woven Taschen sind umweltfreundlich, weil sie sehr widerstandsfähig sind. Sie können gut und gerne über 200 Mal verwendet werden, unsere Non Woven Werbetaschen sind sogar bei 30 Grad waschbar. Da das Material wasserabweisend und bis zu 15kg tragen können, ist Non Woven PP das langlebigste unter allen Taschenmaterialien. Darüber hinaus ist es garantiert zu 100% recycelbar und OEKO-Tex 100 zertifiziert.